Impfung gegen FSME

 FSME-Viren werden vor allem durch Zecken auf den Menschen übertragen. Bei der Erkrankung kann es zu Entzündungen des Gehirns, der Hirnhaut oder des Rückenmarks kommen. Schwere Krankheitsverläufe treten häufiger bei älteren Jugendlichen und Erwachsenen auf als bei Kindern.   
 FSME tritt vor allem in Bayern, Baden-Württemberg, in Südhessen, im südöstlichen Thüringen, in Sachsen und seit 2022 auch im südöstlichen Brandenburg auf. Darüber hinaus gibt es in Deutschland weitere FSME-Risikogebiete. 2023 sind drei Risikogebiete hinzugekommen, die alle an bereits bekannte FSME-Gebiete grenzen.  

FSEM-Impfungen sind bei uns ohne Termin möglich.

Gelbfieberimpfung

Wir führen Gelbfieberimpfungen durch.
 Eine Kostenerstattung durch die Krankenkasse ist in der Regel möglich. Bitte informieren sie sich hierzu im Vorfeld bei ihrer Krankenkasse.
Eine Terminvereinbarung ist erforderlich!